Wanted: Zoll-Nachwuchs für das Führungskräfte-Team

Integrität Werte Personalmanagement
Auch der öffentliche Dienst spürt den Fachkräftemangel.
Volljuristinnen und Volljuristen können sich jetzt für den Berufseinstieg in den höheren nichttechnischen Verwaltungsdienst an den Standorten der Generalzolldirektion in Bonn, Freiburg im Breisgau, Köln, Nürnberg, Potsdam und Rostock oder bei den Hauptzollämtern Aachen, Bremen, Braunschweig, Erfurt, Frankfurt (Oder), Magdeburg, Potsdam und Ulm bewerben.

Rund 40.000 Zöllnerinnen und Zöllner sichern täglich die Leistungsfähigkeit unseres Gemeinwesens, fördern den Wirtschaftsstandort Deutschland und tragen zur Stabilisierung unserer Sozialsysteme bei.  Etwa 550 von ihnen gehören dem höheren Dienst an.

Uwe Schröder, Präsident der Generalzolldirektion, äußert sich zur Attraktivität als Arbeitgeber: „Der Zoll bietet Ihnen in einer modernen, leistungsfähigen Verwaltung vielfältige und attraktive Aufgaben im höheren Dienst. Dies gilt vor allem für junge Führungskräfte, die vom ersten Tag an Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit zeigen dürfen. Deshalb suchen wir engagierte und kooperative Köpfe für unser Team. Neben den ausgezeichneten Karrieremöglichkeiten bietet der Zoll Ihnen aber auch eine hervorragende Vereinbarkeit von Beruf und Familie.“

Das könnte Ihnen auch gefallen

Beamtenbund warnt vor Personalmangel „Insbesondere für Bildung und Erziehung fehlt dem Staat das Personal, aber etwa auch für Sicherheit und Gesundheit werden dringend Nachwuchs- und Fa...
Arbeitgebermarke Kommunalverwaltung – Aufwac... Der Fachkräftemangel ist ein alter Hut. Nicht nur Unternehmen sind davon betroffen. Auch der öffentliche Dienst kann ein Lied davon singen. Rund 40 ...
Vertrauenskultur – damit kein Sand im Getrie... Verwaltungskultur - Warum neu denken? Langsam aber sicher kommt der Fachkräftemangel im öffentlichen Dienst an. Zwei Jahrzehnte Stellenabbau und Ei...
E-Government – Zwei neue Pilotprojekte zum L... Die Metropolregion Rhein-Neckar und die Metropolregion Hamburg arbeiten enger zusammen, um den digitalen Wandel in der öffentlichen Verwaltung zu be...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.